Andreas Zöllner - Geh bis an deiner Sehnsucht Rand - Pilgertagebuch 2017
Andreas Zöllner Musiker, Philosoph, Großvater, Lebenskünstler und Durchgangsreisender in dieser Welt beschreibt in diesem Pilgertagebuch seine Innenansicht des Weges. Mit genauer Beobachtungsgabe, neugierigem Spürsinn und poetischem Wortwitz erforscht er die inneren Landschaften des menschlichen Seins: Mut, Freude. Leichtigkeit, Angst, Unsicherheit. ... kein Gefühl ist das fernste ... Die zwölf Lieder der CD, eigene und zu eigen gemachte, gehören alle zu dieser Geschichte. Teils zur Ukulele gesungen wie auf dem Jakobsweg, teils arrangiert für größere Besetzung. www.andzoe.de
2017 AZ 34002,  19,50 €  Hardcover, 88 Seiten + CD                             Leseprobe:
        1. Soon this room will be to small    Text: Lhasa de Sela, Musik und Nachdichtung: Andreas Zöllner         2. Gott spricht zu jedem   Text: Rainer Maria Rilke, Musik: Andreas Zöllner         3. Hallelujah   Text und Musik: Leonard Cohen, Nachdichtung: Andreas Zöllner         4. I'm the creator of my life    Text und Musik: Andreas Zöllner         5. I moch meine Augen zua    traditionell, Bayern         6. Fragile    Text und Musik: Sting, Nachdichtung und Text der zweiten Strophe: Andreas Zöllner         7. An die Freunde   Text: Hans Sahl, Musik: Andreas Zöllner         8. Wenn jeder   Text: Peter Härtling, Musik: Andreas Zöllner         9. Der Mond   Text und Musik: Andreas Zöllner       10. Fünf Elemente   Text: traditionell / Andreas Zöllner, Musik: Unmada M. Kindel / Andreas Zöllner       11. Land in Sicht   Text und Musik: Rio Reiser und R.P.S. Lanrue       12. Gracias a la vida   Text und Musik: Violeta Parra, Nachdichtung: Gerhard Schöne